Kunden über uns.

Radsport Kimmerle

Kundenfeedback über Frank Kimmerle

Wo kommen unsere Kunden her ?

  • Alle Adressen sind aus Datenschutz Gründe nur auf Orte und Städte bezogen
  • Straßen werden nicht angegeben
  • Über den unteren Link kommen Sie auf die Karte

Hallo Frank,

auch ich möchte mich einreihen in die positiven Kundenmeinungen über Dich! Weil es sein muss, da man eine solche Kundenorientierung heutzutage leider nur noch sehr selten erlebt - von der ersten Begegnung bis über die Übergabe des Bikes hinaus.
Mein Ion G13 habe ich jetzt seit 5 Wochen, „wir“ werden immer vertrauter miteinander und es passt einfach! :-)

Aber der Reihe nach…

Alles begann richtig schräg. Ein Ersatz für mein bisheriges Bike steckte mir schon länger in der Nase. Dass Nicolai Bikes auch für größere Fahrer baut, hatte ich mal gelesen und etwas versteckt dann bereits 2016 dort auf der Homepage gefunden. Klar war mir, dass zu einem großen Rahmen nur 29-Zoll-Laufräder passen würden, nicht zuletzt der Optik wegen. Aus Unwissenheit und falscher Annahme verwarf ich das Thema, denn ich unterstellte, dass bei meiner Größe und meinem Gewicht (ca. 2,06 m / 115 kg) Laufräder und Gabel in Bezug auf Verwindungssteifigkeit nicht so recht mithalten könnten. Ein kurioser Zufall sorgte dann im April 2017 dafür, dass das Thema wieder ganz „heiß“ wurde. Ich kam in einer Kneipe mit einem Mitarbeiter eines Komponentenherstellers ins Gespräch, im Verlauf kam es auf das Thema Bikes etc., ich sprach von meinen Bedenken, und dass ich nicht ausgelacht wurde, war alles. Meine Befürchtungen wurden als technisch längst überholt entkräftet, 29-Zöller wären heutzutage in dieser Hinsicht völlig unkritisch.

Und so kam es dann, dass ich mich in den darauffolgenden Tagen sehr intensiv über Nicolai und die aktuelle Modellpalette informiert habe. Der Name Frank Kimmerle ist eng mit Nicolai verbunden, das sieht man, wenn man googelt. Was Frank nicht wusste: in 2016 stand ich schon mal mit dem Auto vor seiner Tür, Gärtringen liegt ganz praktisch direkt an der A81, und ich kam auf Geschäftsreise dort vorbei. Ein Moment des Zögerns und ich fuhr weiter, der Gedanke war „wird nix, ein Bike nach Deinen Vorstellungen gibt es nicht und/oder funktioniert nicht“.
Was für ein Unsinn, wie sich dann zum Glück dieses Jahr im April herausstellte.

Frank´s „Leidensgeschichte“ mit mir begann nämlich im April mit einer Mail mit Schilderung meiner Vorstellungen und ein paar Fragen. Unglaublich schnell sein direkter Rückruf (weil einfach näher am Kunden und seinen Anliegen) und direkt am Folgetag ein Beratungsgespräch vor Ort in Gärtringen. Ich habe rund 160 km einfachen Weg als Anfahrt, aber das störte mich nicht. Eine gewisse Aufregung fuhr mit, denn Nicolai + Frank Kimmerle + ein Blick in seine Kundenbike-Galerie, da war mir klar: hier lebt der Kult!
Sehr schnell spürte ich im persönlichen Austausch: natürlich bin ich ein Kunde und nicht der einzige, aber so wurde auf mich als Kunde schon lange nicht mehr zugegangen und eingegangen.
Frank fragte, hörte zu, beriet, überzeugte mich von manchem Gegenteil meiner eigenen Vorstellungen, nahm sich sehr viel Zeit und entließ mich am Ende mit einem sehr guten Gefühl. Das Ergebnis war: natürlich gibt es ein Bike für mich, den Rahmen kann Nicolai anpassen, die Komponenten werden auf Stabilität ausgelegt und das Ganze perfekt aufeinander abgestimmt.

Ich fuhr nach Hause und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht nochmal alles kritisch überdacht hätte. Mit den Geometriedaten des vorgesehen neuen Rahmens und einem Zollstock habe ich mit meinem bisherigen Bike verglichen. „Ob das wirklich passt?“, war meine Sorge. Also, wieder Frank kontaktiert, in Abstimmung mit ihm Kontakt zu Nicolai direkt aufgenommen, meine Bedenken geschildert und alsbald nach Lübbrechtsen gefahren. Über 400 km einfacher Weg, das war eine Ansage, aber sinnvoll. Erkenntnis: ein Standardrahmen in XXL passt erwartungsgemäß nicht, die vorgesehenen Änderungen wurden von Nicolai sehr selbstbewusst kommentiert mit „Du wärst der Erste, der mit einem Maßrahmen nicht zufrieden wäre“. Sie sollten recht behalten.

Was dann noch geändert wurde, war die Farbe des Rahmens und der Extra Love Parts.
Es begann schließlich eine gefühlt nicht enden wollende Zeit, immer wieder Mails meinerseits an Frank („können wir dies noch ändern?“, „was hältst Du von diesem oder jenem Teil?“, „hast Du schon was Neues von Nicolai zum Liefertermin gehört?“…), die jedes Mal in unglaublicher Geschwindigkeit und geduldig beantwortet wurden.

Dann war es soweit, der verbindliche Liefertermin des Rahmens war bekannt, wir vereinbarten einen Sonntagstermin zum Aufbau…zufällig ausgerechnet auch noch an meinem Geburtstag. Frühes Aufstehen war angesagt, für Frühstück keine Zeit, ich wollte nach Gärtringen. Der Kult eben! :-)
Alles war vorbereitet, der Rahmen lag da, meine Augen strahlten. Frank machte sich an die Arbeit. Routiniert und wirklich mit erkennbar „schwäbischer Präzision“ entstand ein geiles Stück Technik. Zwei, drei Proberunden, Frank´s kritischer Blick, jeweils ein paar Änderungen und dann war es Zeit für das obligatorische Foto für die Homepage!

Der Gang zur Kasse war natürlich unvermeidlich, aber jeder Euro ist gut investiert. In überzeugende und von Frank sehr gut ausgesuchte Technik, in handwerklich solide Leistung und in mehr als überzeugende Kundenorientierung.

Diese endet auch nicht mit dem Bezahlen! Wir haben gemeinsam festgestellt, dass ein anderer als der zunächst eingebaute Dämpfer bei mir ein paar mehr Reserven haben dürfte, Frank sprach mit Fox, es wurde eine noch bessere Lösung gefunden, wenige Tage später hatte ich einen neuen Dämpfer in der Post. Eingebaut - passt!

Und das Bike selbst? Groß, robust, individuell, optisch stimmig…und rollt über alles drüber! „Geolution“ von Nicolai heißt tatsächlich: „bleibt bergauf am Boden, bügelt bergab vieles weg“, und man sitzt gefühlt „im“ und nicht „auf“ dem Bike.

Ich muss jetzt erstmal ein paar Höhenmeter pumpen, aber freue mich schon darauf, im nächsten Jahr bei vielleicht der einen oder anderen Kunden-Biketour von Frank dabei zu sein.

Und wer jetzt denkt, ich würde für dieses Kundenfeedback etwas bekommen, der irrt. Ich habe in Form des quasi perfekten Bikes und einer großartigen Kundenerfahrung bereits genügend Gründe bekommen, diese Kundenmeinung für Frank´s Homepage zu schreiben! Danke, Frank!

Love the ride - viele Grüße
Stefan

Hallo Herr Kimmerle

Ein gutes halbes Jahr ist es nun her, dass wir mein Helius TB in Ihrer Werkstatt aufgebaut haben. In diesem halben Jahr war ich jeden Tag mit dem Nicolai unterwegs und habe rund 300 Stunden im Sattel verbracht. Auch den Winter über werde ich tagein, tagsaus weiterfahren, egal bei welchem Wetter. Warum auch nicht? Ich hatte noch nie ein so problemloses, zuverlässiges Rad. Eines, bei dem man sich überhaupt keinen Kopf machen muss. Nichts knarzt, knirscht oder knackt, keine verdächtigen Geräusche, nur das vertrauenerweckende Summen und Surren von Kette und Reifen, das leise Klicken der Schaltung. Nicolais Qualität „made in Germany“ und Ihr Know-how beim Zusammenstellen der Komponenten und beim Aufbau des Rades haben sich hier vortrefflich ergänzt. Frisch aus dem Laden funktionieren ja fast alle Räder gut. Aber nach 300 Betriebsstunden, das weiß ich aus langer Erfahrung, trennt sich doch die Spreu vom Weizen. Da wird der Griff zum Werkzeug langsam Routine. Mein Helius hingegen hat noch keinen Schlüssel und kein Ersatzteil gesehen. Ein paar Tröpfchen Öl auf die Kette und ab und zu den Luftdruck prüfen – mehr war bislang nicht zu tun. Zugegeben: Das Rad war teuer. Aber wenn man einfach nur fahren und nicht ständig schrauben will, hat sich jeder Cent gelohnt.

Viele Grüße!

Norbert aus München

Hallo Frank

Wollte mich mal melden und dir erzählen wie ich mit meinem neuen Bike zufrieden bin

Es ist einfach genial.... Es macht wahnsinnig viel spass und ich bin viel unterwegs.

Das Rad läuft leicht und ich komm sogar als Anfänger die Schwarzwald Berge hoch .....

Keine Rückenschmerzen mehr und ich tippel ständig rum und nerve meinen Mann wann wir wieder fahren. Hi hi Bin selbst Sonntag früh aufgestanden um noch ne kleine Runde zu fahren bevor es wieder anfängt zu regnen ..... Vor ein paar Monaten UNDENKBAR
Leider hatte ich auch schon einen Sturz
Aber bis auf schürfwunden und Prellungen ist nichts passiert.... Blöd gebremst und im Kiesbett gelandet.

Aber das hält mich nicht mehr auf ...

Danke nochmal für die tolle Beratung , Service und das Fahrrad

Schöne Grüße Mareike

Hallo Frank

 

Hallo Frank,

erst einmal möchte ich mich für das WELTKLASSE BIKE von dir bedanken, es hat immer Spaß gemacht mit dir über´s radeln zu quatschen und sich auszutauschen.
Dann kam relativ schnell die Entscheidung richtig Geld in die Hand zu nehmen und mein Traumbike von dir, mit zu zusammen zu stellen.
Gesagt getan, ich kam mal wieder in den Laden und wir haben alles durch gequatscht, ich wollte nochmals drüber schlafen bevor ich bestellte. Du hast gemeint kein Problem, also ab ins Auto und zurück nach Hause, nach genau 9,7km war es soweit ich hab dich angerufen und gesagt -> wir bauen.

Okay, du hast alles bestellt und das warten ging los. Irgendwann der Anruf, der Rahmen ist da, allerdings braucht die Schaltung noch etwas, Okay. Ein paar Wochen später mußte ich ihn sehen, meinen neuen Rahmen, da ich gerade in der Nähe war ran ans Tel. und nachgefragt - du hast gemeint komm schau ihn dir an, die Laufräder sind auch schon fertig -> Grummel mir noch mehr Lust auf´s neue Rad gemacht.
Dann wieder der Anruf, wir bauen. Okay nichts wie ins Auto und … eigentlich hast du gebaut und ich zugeschaut und gelernt …

Allerdings gab es bei der Rad zusammen Schrauberei auch einige Wermutstropfen:
a. du hast über Bauigel gelästert (sei dir verziehen)
b. du hast die ganze Zeit von der genialen Pizza aus dem eigenen Steinofen von deiner Frau geschwärt und … nix gab´s … (also das verzeih ich Dir nicht so schnell) :-)
Dann endlich war das Bike (eigentlich nach Rekordzeit - montiert und eingestellt) und ich hab fast im stehen an der Werkbank geschlafen und die Spikes der Pedale wieder fallen lassen, was mir wieder ein Lästern über die Bauigel einbrachte.

Wir haben das WELTKLASSE BIKE verladen und ich bin heim, von der Müdigkeit war keine Spur mehr (also lag es doch an Dir :-), und der nicht spendierten Pizza) und ich bin los geradelt ein super gute bekannte Hausstrecke und mußte feststellen, du hast absolut untertrieben was das Bike angeht. Es ist schlicht und einfach genial.
Gerne würde ich noch etwas lobendes Schreiben aber es ist einfach GENIAL, eine Steigerung wäre nur: genial - genialer - am genialsten genau das ist mein Bike, außerdem laste ich Dir die nicht spendierte „geniale“ Pizza immer noch etwas an.

Aber du hast ja noch ein Change, da wir ein paar Leihteile (auch hier Dank Dir fürs leihen) montieren mußten, werde ich mit meinem Bike hoffentlich sehr kurzfristig wieder nach Gärtringen kommen um das Radl final fertig zu stellen.

Bis dahin, hast du, deine Materialen und das Bike voll überzeugt. Ich bin mir sicher das war nicht mein letztes Bike von dir. (P. S. bitte nicht meiner Frau sagen)
Grüße Marcel

Hallo Frank

seit September 2014 bin ich nun mit meinem Argon AM unterwegs und möchte nun ein paar meiner Erfahrungen euch teilen: Zuerst etwas zum Bike an sich: Ich mache alles mit meinem Argon. Täglich zur Arbeit, Touren, morgens zum Bäcker, einfach alles. Solange ich nicht gezwungen bin das Bike länger abzuschließen ist es immer dabei.Das Argon AM ist ein brachialer Rahmen! Nicolai eben ;) Den kann ich her nehmen wie ich will, da mach ich mir gar keine Gedanken. Sehr steif, überdimensioniert, robuster Lack der auch mal härtere Schläge einsteckt ohne gleich Mängel zu zeigen, massive Optik. Die Kraft, die ich in die Pedale heize landet kompromisslos im Untergrund unter mir. Das hab ich so davor noch nicht erlebt.Bergab ist es das Bike meiner Meinung nach gefährlich (Ironie ;). Es vermittelt einfach zu viel Sicherheit. Da schieße ich manchmal übers Ziel hinaus und verspreche mir selbst heimlich in Zukunft doch wieder etwas mehr zu bremsen.Längere Touren (ca. 80 km meine ich damit) führt mich das Argon komfortabel ohne Taubheit am Po, Hände oder wo auch immer ans Ziel. Bergauf komme ich hier in Stuggi, wo es ja gut Aufstiege gibt, überall ohne Probleme hoch.
Ganz steile Stellen liege ich allerdings im Bike um vorne abheben zu vermeiden (160 Pike). Es ist meine zweite Freundin und persönliche eierlegende Wollmilchsau mit der ich in der Stadt Treppen hoch und runter fahre, Drops bis ca 1m nehme,
mit meiner ersten Freundin (^^) ne gemütlich Tour cruise, mit Beleuchtung easy in die Arbeit kommeund es auf Trials flowen lassen kann. Genau das was ich mir gewünscht habe. Bin mir sicher, dass ich das Bike viele Jahre zufrieden fahren werde. Eine richtige Fahrmaschine.

Nun noch zum Kauf beim Frank in Gärtringen:

Das Zusammenstellen des Custom Bikes war für mich etwas Besonderes, da ich schon ein paar Jahre darauf warten musste bis es soweit war. Da will man sich, wenns dann mal soweit ist, nicht stressen lassen,den Bestellvorgang quasi auf der Zunge zergehen lassen ;) Das kann man bei Frank in Gärtringen wunderbar! Nachdem ich Ihn gefragt habe, wann nicht mit so viele Kunden zu rechnen ist, haben wir uns in seinem gemütlichen Laden getroffen und ausgiebig Schritt für Schritt über alle Komponenten und deren Vor- und Nachteile unterhalten. Dabei konnte ich meine persönlichen Vorstellungen komplett einfließen lassen. Frank lässt einen machen, was man will aber gibt, wenn nötig, auch mal einen sinnvollen Schubser in die richtige Richtung, wenn die eigene Vorstellung von der Realität abweicht ;). Wenn man sich bei bestimmten Entscheidungen noch unsicher sein sollte, dann fragt man am besten Frank. Der erklärt ausgiebig mit einer Erfahrung warum er dies und das gut oder schlecht findet. An seiner technischen Beratung kann man sich bedenkenlos orientieren. Einige Parts an meinem jetzigen Bike, wie Sattel oder Kurbel, kannte ich vor dem Besuch bei ihm noch nicht einmal und bin jetzt heilfroh genau diese nun an meinem Bike benutzen zu können. Dabei kann man die meisten Komponenten vor Ort auch anfassen. Er hat ein ganzes Sortiment von Gabeln, Bremsscheiben, Sattelstützen, Sätteln usw. in seinem Laden, die man in die Hand nehmen und sich somit besser für und gegen einen bestimmtes Part entscheiden kann. Wenn man seine eigene Vorstellung mit dem sehr gutem Know-How von Frank vereint, dann erhält man sehr sicher ein effektives, nachhaltiges und individuelles Ergebnis, so wie ich es bei mir und auch bei meiner (ersten;) Freudnin empfinde, die ihr Bike auch bei Frank zusammengestellt hat.

Der große Tag, an dem ich mein Bike abholen konnte war dann aber das Beste! Ich habe Frank darauf angesprochen, ob ich nicht beim Zusammenbau dabei sein könnte. Das war für ihn gar kein Problem. Im Gegenteil. Er fands sogar cool, dass ich dabei sein wollte. Und so konnte ich mit dabei sein als mein Bike Schritt für Schritt zusammengebaut wurde. An den Tag kann ich mich heute noch erinnern als wärs gestern gewesen =] So stell ich mir Custom vor. Seid ich das Bike besitze gab es ein paar wenige Kleinigkeiten, bei denen ich auf Franks Hilfe angewiesen war. Alles kein Thema. Sich kurz bei ihm anmelden, vorbei fahren und er kümmert sich darum. Ich konnte zum Beispiel auch 1-2 Wochen nach Abholung des Bikes noch einzelne Parts (Vorbau, Lenker) ohne Probleme austauschen. Richtig gut und auch wichtig, da Frank sein Fach Fahrräder mit Perfektion zwar im Schlafe beherrscht aber ob die Parts eine optimale Fahrgeometrie für die eigenen Bedürfnisse liefern, das muss man halt schon noch selbst herausfinden ;) Ich hoffe ich konnte meine Überzeugung von Franks Fahrradladen rüberbringen und mich mit dem Text hier noch mal bei ihm bedanken. Ich würde jederzeit wieder bei ihm kaufen.

Koga Tandem

 

Koga Twintraveller

Hallo Herr Kimmerle,
nachdem wir unser neues Koga-Tandem jetzt 3 Wochen haben und bei schönem Herbstwetter auch schon einige Touren machen konnten, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei Ihnen für Ihren tollen Service und Ihre kompetente und überaus freundliche Beratung bedanken.
Das Koga ist wirklich ein super Reise- und Tourentandem und unterwegs ein echter Hingucker.
Die Federung bietet einen unglaublichen Fahrkomfort - gegenüber unserem alten Tandem eine riesiger Fortschritt.
Der einfach zu bedienende Klappmechanismus hat keinerlei negativen Einfluss auf die Stabilität des Rahmens.
Das Rad ist hochwertig verarbeitet und ausgestattet, wobei die schon gute Ausstattung von Ihnen mit einigen Zugaben sogar noch großzügig erweitert wurde.
Kurzum: das Koga erfüllt total unsere Erwartungen - wir sind rundum zufrieden.
Und mit dem speziellen Koga-Uebler-Radträger, den Sie uns dann auch noch in kürzester Zeit besorgen konnten, haben wir nun genau das Paket, das wir suchten!
Vielen Dank und viele Grüße aus Herborn nach Gärtringen, die etwas weitere Anfahrt hat sich gelohnt!

Nicolai Helios TB

 

Hallo Frank,
nachdem ich nun mit meinem neuen Helius TB einen Alpencross gefahren bin,will ich nun mal Revue passieren lassen.
Erst einmal die Frage,warum sollte ich soviel Geld (andere kaufen dafür einen Kleinwagen!) für ein Fahrrad ausgeben?
Nachdem ich viele Jahre Bikes aus Californien und der Schweiz gefahren bin,sage ich,weil es ein Nicolai ist!
Zuerst kam nach 13 Wochen Wartezeit endlich der Rahmen bei Dir an,wir bauten zusammen ein Bike daraus.
Als ich dich kennen lernte,sah ich,da ist noch jemand so Bike-Verrückt wie du.
Vor dem Alpencross konnte ich nun das Helius zweimal im heimischen Harz testen. Es war einfach unbeschreiblich,der Wechsel
von 26" auf 29"hat sich gelohnt. Das Bike macht einfach Spass,macht seinem Namen Helius TB (Trail Bike) alle Ehre. Für ein 29er ist
es auch noch wendig genug und in der gewählten Übersetzung (26/36-11-40)auch bergauf noch sehr gut zu fahren.
Auf dem Alpencross zeigte es vor allem in verblocktem Terrain sein Können (das Limit ist der Fahrer).
Ich für meinen Fall würde immer wieder dieses Bike kaufen.
Grüsse aus Halberstadt,Frank

Nicolai ION 16

Hallo Herr Kimmerle
Am 19.Juli war es soweit als wir den Aufbau meines Nicolai in Angriff nahmen. Stück für Stück haben wir das Bike aufgebaut. Ihnen bei der Arbeit zuzusehen ist schon eine Sensation. Die technischen Details zum Aufbau mit Gold nicht aufzuwägen. Die Liebe zum Detail liegt in Ihrer Natur, Perfektionismus ist ihr Handwerk und Erfahrung ist Ihr Trumpf Ass.
Bin nun schon über 300km und einige tausend Höhenmeter mit meinem Nicolai gefahren. Das Bike ist jeden Euro wert. Wie sich ein Custom-Bike fährt weis ich jetzt und das macht das ganze noch viel Interessanter. Das Nicolai ION 16 ist für mich das ultimative Enduro-Bike. Ob Asphalt, Wurzelpassagen oder jumping, es macht irrsinnig Spass.
Sie haben mich als Fachhändler in jeder Beziehung überzeugt. Sie haben mir anstandslos ein Kundenbike organisiert, welches ich Probefahren durfte. Nochmals herzlichen Dank und auch an Ihren Kunden. Das Gespräch über die Details zum Bike zeigte mir ganz klar wo es lang geht. Sparen ist hier am falschen Ort. Sie stehen hinter jeder Komponente die sie vertreiben und das spüre ich bei jeder Fahrt. Alles sitzt perfekt. Und hier möchte ich Ihnen nochmals danken für den Brooks C17 Sattel, den sie mir so dezent auf mein Bike setzten. Beim Kauf eines neuen Fahrrads achtet man auf vieles, aber auch auf den Sattel? Mit dem Brooks C17 50km ohne Sitzeinlagen, kein Problem.
Es gäbe noch vieles zu sagen, doch dies haben andere schon getan, ich schliesse mich ihnen an. Ich wünsche Herr Kimmerle für die Zukunft viel Erfolg. Machen Sie so weiter.
Happy Trail
Aldo Patriarca

Nicolai Helios Pinion

Hallo Frank,

den vagen Traum von einem Nicolai Getrieberad habe ich schon, seit ich damals die ersten G-Boxx Räder gesehen habe.
Aber es blieb eben doch lange nur ein Traum - zu schwer, zu teuer, etc.
Ich hatte den Traum schon fast vergessen, bis ich vor fast 2 Jahren das Helius AC mit Pinion entdeckte.
Nun stand bei meinem alten Rad auch die Ersatzbeschaffung ins Haus - und der Traum wurde konkreter.

Die erste Probefahrt war dann vor gut einem Jahr bei Dir.
An diesem Tag war die Entscheidung eigentlich schon gefallen - sowohl für das Rad, als auch dafür, es mit Dir aufzubauen.

Da ich aber auf das neue Helius AC und insbesondere auf die neue P1.12 warten wollte, begann dann aber eine schier endlose Wartezeit.
Und wie das so ist, wurde ich doch teilweise unsicher: Macht es Sinn so viel Geld für ein Fahrrad auszugeben? Muss es unbedingt ein Nicolai und unbedingt ein Pinion Getriebe sein?

Als ich mich dann endgültig entschieden hatte und das neue Helius AC mit Pinion P1.12 verfügbar war, waren nur einige wenige Abstimmungen am Telefon und per Email nötig, um den Aufbau des Rades im Detail festzulegen.
Dabei war Deine Beratung einfach spitze. Du bist auf meine Vorstellungen voll eingegangen. Hast mich dort mit Deiner Erfahrung unterstütz, wo ich mir unsicher war. Du hast mich aber auch mit guten Argumenten eingefangen, wo meine Vorstellungen völlig daneben waren.

Dann war es soweit. Ich war dabei als Du mein neues Rad aufgebaut hast. Und ich konnte sehen mit wie viel Begeisterung und Liebe fürs Detail du dabei vorgehst. Man merkt Dir einfach an, dass Du das was Du tust liebst und dass Du auch voll hinter dem Produkt stehst, das Du verkaufst.

Nach den ersten Touren mit meinem neuen Helius AC mit Pinion P1.12 suche ich nach wie vor nach einer Steigerungsform von „völlig begeistert“. Während des Aufbaus hast Du immer wieder davon gesprochen wie „satt“ ein Nicolai auf dem Trail liegt. Jetzt weiß ich was Du damit gemeint hast. Das Rad ist einfach der Wahnsinn und übertrifft alle meine Erwartungen. Das Rad ist in Kombination mit Deinem Service im besten Sinne seinen Preis wert.

Tja, und die Frage, ob es Sinn macht soviel Geld für ein Rad auszugeben?
Sinn macht es sicher keinen, aber ein solches Rad zu fahren, ist einfach geil!

Vielen Dank!
Daniel

Nicolai Helius TB

Guten Morgen Herr Kimmerle,

Ich möchte mich außerdem nochmals für Ihren super Service, die freundliche und kompetente Beratung und die Zeit, welche Sie sich für den Aufbau meines Nicolai genommen haben, bedanken. Leider hatte ich bisher noch nicht viel Gelegenheit, das Nicolai zu testen. Aber die wenigen gefahrenen Kilometer haben mich total begeistert und jedes mal, wenn ich in die Garage komme, dann muss ich das Fahrrad einfach anschauen, da es mich jeden Tag aufs neue Begeistert. Es hat sich wirklich gelohnt, sich für ein Nicolai mit den entsprechenden Komponenten zu entscheiden.

Nicolai Argon TR

Bei meiner Internet-Recherche muss ich dann wohl irgendwann auf Sie gestoßen sein. Und habe Sie gleich wieder weg-geclickt: Stuttgart oder noch weiter bis Gärtringen, für ein Nordlicht geht das gar nicht. Ein 700 km Ritt, nur für ein Fahrrad - undenkbar…Ein paar Tage später betrat ich dann Ihr Geschäft und fühlte mich gleich in guten Händen. Hier eine kurze Auflistung dessen, was mir besonders gefallen hat:

ð Kompetenteste Beratung mit viel Liebe zum Detail. So wünsche ich es mir.
ð Selbst das Kabel zum SON-Rücklicht haben Sie durch den Rahmen gezogen. Das stelle ich mir sehr langwierig und aufwendig vor.
ð Das Rad atmet dezente Hochwertigkeit durch jede (eingefettete) Schraube. Ich mag sowas.
ð Für den Brooks-Sattel haben Sie mir ein Pflegemittel unentgeltlich mitgeliefert. Wahrscheinlich damit ich diesen nicht unsachgemäß mit Schuhpflege behandele.
ð Immer ansprechbar, auch zu ungewöhnlichen Zeiten. Wäre gar nicht nötig gewesen, gefällt mir aber sehr.
ð Kurz: Sie leuchten beim Beraten. Das weiß ich zu schätzen, nicht nur menschlich, sondern auch professionell.

Mittlerweile habe ich über das Wochenende die ersten ca. 100 km zurückgelegt und bin restlos begeistert.

Hatte ich anfangs noch Bedenken, wegen des höheren Gewichts durch die Verwendung eines Pinion-Getriebes, haben sich diese schon auf den ersten Metern zerstreut: Der Nicolai-Rahmen passt wie für mich gemacht (ist er wohl auch). Beim steilen Aufstieg, oder was man in der norddeutschen Tiefebene so „Aufstieg“ nennt, geht mir vorn das Rad nicht mehr hoch. Dies führe ich auf den nun mittigen Schwerpunkt zurück und kommt meiner Fahrweise sehr entgegen. Und die Hope E4-Bremsen lassen während der Einfahrzeit schon erahnen, wozu sie imstande sind. Modell:Wurfanker. Ganz so wie ich es gern habe.

Ich wünschte es gäbe mehr von Ihrer Sorte.

Beste Grüße aus dem Hamburger Hafen,
Kai Lembke

Nicolai Argon

Nicolai Helius TB Pinion

Nicolai ION 16 XXS von Isabella aus Karlsruhe

Nicolai Argon TB

Nicolai Helios AC Pinion

Nicolai ION 16

Rocky Mountain Vertex

Nicolai Helios AC Pinion

Nicolai ION 16

Rocky Instinct

Hope Innenlager

Klaus aus Hille

Hallo,
aus Mangel an Rocky Händlern in unserer Nähe bin ich durch einen Bekannten auf den Shop von Frank Kimmerle aufmerksam geworden. Nach mehreren Bikes für mich und Freunde muss ich sagen: das Beste, was uns passieren konnte, der weite Weg lohnt sich!
Vor allem die von Frank Kimmerle mit Liebe zum Detail und viel Sorgfalt perfekt aufgebauten Custombikes sind Spitze. Die Beratung und das Fachwissen bzgl. der Komponenten machen schon bei der Zusammenstellung des Bikes Spaß, die Vorfreude auf das Bike steigert sich ins Unermessliche und das Ergebnis enttäuscht nicht! Auch nach dem Kauf hat Frank Kimmerle immer ein Ohr für technische Fragen, sollten Sie denn einmal nötig.
Wenn sich der Versand eines Bikes einmal nicht umgehen lässt, klappt auch dies schnell und das Bike ist perfekt und sicher verpackt, kein Grund also zur Sorge.
Jede Ausfahrt bestätigt die Entscheidung, ein Rocky zu fahren und es bei Frank Kimmerle gekauft zu haben!
Vielen Dank nochmals für den erstklassigen Service und den immer netten (und geduldigen) Kontakt!
Klaus

Nicolai Helius


Nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre einmalige, kundenorientierte Beratung von Anfang an. Ihr Know -How zu den ausgewählten Produkten (die in Sachen Qualität, Funktion,...ebenfalls einmalig sind) ist spitze.
Probefahrt war ohne Worte Beeindruckend. Ich habe glaube ich schon so ziemlich alles versucht in den letzten 24 Jahren. Aber das übertriffts. Bergauf nur etwas langsamer als ein CC und Bergab eine echte Rakete. Diese Vielseitigkeit muss man erst mal nachmachen.
Der Rest ist typisch Nicolai-Qualität an der ich noch sicher lange Freude haben werde! Rundum einfach alles klasse! Danke Ihnen Herr Kimmerle! @ Moritz: Danke an alle die bei der Fertigung mit beteiligt waren!

Viele Grüße ins Land der Spätzle und Maultaschen :-)

Stefan H.

Nicolai Helius

 

Hallo Herr Kimmerle

Nach meiner heutigen ersten, längeren (25 Km) Ausfahrt über Stock und Stein sind mir , im Vergleich zu meinem bisherigen Bike, die Qualität und die Leichtigkeit des Helius so richtig bewusst worden. Es läuft so extrem leicht und klettert den Berg hoch , als hätte ich einen Hilfsmotor. Es war ein Aah- und Wow-Erlebnis. Es war einfach ein super Erlebnis mit dieser Leichtigkeit die Forststrassen rauf und runter und Trails zu befahren.

Vielen Dank für die gute Beratung.

Liebe Grüsse aus Dübendorf Schweiz

Franz W.

 

Nicolai Helius AC

 

Hallo,
 
eigentlich bin ich nur durch Zufall (Freunde) an Frank Kimmerle geraten und da ich sowieso gerade auf der Suche nach einem neuen Bike war,habe ich mich bei Ihm mal auf ein Nicolai gesetzt.
Das hätte ich besser gelassen,da war es leider um mich geschehen.
 
Eine Eingabe bei der "Regierung" war dann auch erfolgreich.
 
Bike( Helius AC) dann nach meinen Wünschen zusammenbauen lassen und einige Woche später im heimischen Sauerland ausgiebig getestet.
 
Danke an Frank,der so fürs biken brennt.
 
 
Uwe
 

 

Nicolai Argon TB

 

Die ersten Ausfahrten sind gemacht und das Bike ist einfach Hammer.
Es ist perfekt aufgebaut und der Service ist unschlagbar.
Wir kommen wieder.
LG Thomas

Nicolai Helios AC Pinion

„Sie bekommen genau das, was Sie in dieser
Preisklasse erwarten dürfen:

Ein hochwertiges Produkt, das wirklich jedem
Anspruch gerecht wird sowie
Fachwissen und exzellenten Service.

Ich kann das Nicolai Helius AC, made bei Kimmerle,
jedem an Herz legen, der seine Grenzen neu ausloten
möchte. Unglaublich, was dieses Rad einsteckt.

Und bei Frank Kimmerle sind Sie bestens! aufgehoben.

Ulf Anderlik, München“

Copyright 2017 Radsport Kimmerle. All Rights Reserved.